DiskutierenGespräch

“Das tut die EU für mich“ – Ja, was eigentlich?

„Das tut die EU für mich“ – das ist das Motto der EU-Wahlen im Mai 2019. Das Motto soll zum Wählen motovieren und Leute für den „Erhalt der Idee Europa“ gegen Rechte Parteien zu verteidigen. Diese Ideen sind angeblich, Frieden, Wohlstand und Freiheit. Aber ist das wirklich das, wofür die EU da ist? Die EU-Mitgliedsstaaten haben sich selbst dazu verpflichtet immer mehr Geld für Krieg und Rüstung auszugeben, das Ziel einer EU-Armee wird immer intensiver diskutiert. Durch die EU sind Arbeitszeiten von bis zu 60 Stunden pro Woche erlaubt. Das und andere Beispiele zeigen: Diese EU ist sichert nicht Frieden, Wohlstand und Freiheit, sondern den Profit der Banken und Konzerne. Wie können wir dagegen Widerstand organisieren?

Das wollen wir gemeinsam mit Gästen der FGC (Front der kommunistischen Jugend) aus Italien und der COMAC (Studierendenverband der Partei der Arbeit Belgiens) diskutieren, die auf vielfältige Weise den Widerstand gegen ihre Regierungen und die EU organisieren.