Am SonntagGesprächRosa

Der NATO-Russland Konflikt und die deutsche Rolle in der NATO

Sonntag, 13:00 – 14:30 Uhr, Rosa

Nachdem der ehemalige US-Außenminister Baker 1990 versicherte, dass es “keine Ausweitungen der gegenwärtigen Nato-Jurisdiktion nach Osten” geben würde, sieht die heutige Lage ganz anders aus. Seit dem “Kalten Krieg” wuchs die NATO von 16 auf 28 Länder an, vor allem im Osten. 2016 wurde auf dem NATO-Gipfel in Warschau die permanente Stationierung von 4.000 NATO-Soldaten in Osteuropa beschlossen. Auch die Rolle des Deutschlands nimmt zu, ab nächstem Jahr übernimmt die BRD die Leitung der schnellen Eingreiftruppe der NATO. Dazu gibt Jörg Kronauer, Journalist und Autor, einen Einblick in die Thematik und beleuchtet die Hintergründe sowie die Interessen der beteiligten Parteien.