Am SamstagGespräch

Lesung & Gespräch: Schernikaus “legende”

Samstag, 13:00 – 14:30 Uhr, Ernesto

Während sich Dieter Bohlen früh von seiner kommunistischen Identität verabschiedete und uns bis heute mit Pop-Mist die Ohren verkleistert, stand Ronald M. Schernikau (1960-1991) selbst nach der Konterrevolution genauso zu seinem Kommunistsein, wie zu seinem Schwulsein und seinem Autorsein. Bis zuletzt schrieb er an seinem Hauptwerk, der ausschweifend-schönen “legende”, die dieses Jahr nach zwanzig Jahren eine Neuauflage erlebt. Es lesen und diskutieren: Thomas Keck (Schernikaus Nachlassverwalter, Admin der Seite schernikau.net – Berlin), Kristin Bönicke (Gesellschaft für dialektische Philosophie – Berlin) und Mathias Meyers (DKP – Mainz).